Baumbestattung

Waldbestattungen auf Friedhöfen und im Friedwald

Baumbestattungen in Berlin und Brandenburg

Kompetente Beratung
schnell und unbürokratisch
Festpreisgarantie
Selbstgestaltung durch Zubuchung
100% Transparenz

Baumbestattung - Was ist das?

Eine Baumbestattung oder auch Waldbestattung genannt ist eine Beisetzungsform der Feuerbestattung. Hierbei wird die Urne mit der Asche des Verstorbenen zwischen dem Wurzelwerk eines Baums beigesetzt.
Aufgrund der Naturverbundenheit vieler und die Entlastung der Hinterbliebenen durch Wegfallen der Grabpflege steigt die Nachfrage dieser Beisetzungsform in den letzten Jahren enorm. Mittlerweile haben auch viele Friedhöfe diesen Trend erkannt und bieten auch Baumgräber an.

Wie läuft eine Baumbestattung ab?

Da es sich bei einer Baum- bzw. Waldbestattung um eine Alternative zur klassischen Urnenbeisetzung handelt. Geht hier der Beisetzung auch die Überführung des Verstorbenen in das Krematorium mit zweiter Leichenschau und anschließender Einäscherung voran. 

Natürlich können Sie hier auf Wunsch dabei sein, oder aber auch, wie oft für die Trauerbewältigung empfohlen vor der Einäscherung noch eine Abschiednahme am offenen Sarg machen. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Im Anschluss an die Einäscherung müssen Sie sich entscheiden, ob die Beisetzung in einem richtigen Bestattungswald, oftmals dadurch ländlicher gelegen, wie z.B. der Friedwald Parforceheide oder die Beisetzung auf einem mit Bäumen eigens dafür angelegten Friedhofsabschnitt stattfinden soll.

Prinzipiell werden für Baumbestattungen biologisch und sehr schnell abbaubare Urnen verwendet, um den Wald, die Bäume und die Natur zu schützen.

Baumbestattung - Wie läuft das ab?

Es gibt die Möglichkeit einer Beerdigung im Wald entweder in dem Friedwald Berlin, oder auf einem Friedhof in Berlin

Waldbestattung Friedwald

Bei Waldbestattungen in Berlin auf dem Friedwald sind Sie an keine festen Friedhofsverordnungen gebunden. Eine Beisetzung dauert dort meist 15 – 30 min und sie können diese Zeit frei gestalten. Mit eigenen Worten, Gesang, Stille oder anderen Ritualen.

Hierbei ist keine große Dekoration möglich, da der Friedwald so unberührt und natürlich wie möglich bleiben soll. 

Musik kann entweder durch einen Livemusiker oder durch uns abgespielt werden.

Natürlich können auch einige Worte vor der Beisetzung gesprochen werden und es kann ein Redner oder auch eines der Familienmitglieder etwas sagen, bevor Sie selbst oder der Förster die Urne zur Grabstelle trägt und Sie dort senkt.

Sobald der Förster die Urne gesenkt hat, wir das Loch geschlossen und Blätter und Waldboden darüber verteilt. 

Es ist nicht möglich hier noch Andenken oder persönliche Gegenstände abzulegen, da der Ruhewald Berlin in seiner Ursprungsform erhalten bleiben soll.

Die Kosten für den Friedwald liegen hier bei ca. 1.200€ mit kleiner Namenstafel am Baum und der Beisetzungsgebühr. Die Bestattungskosten für den Friedwald variieren aber und hängen auch von Faktoren wie Familienbaum oder den einzelnen Baumklassen ab.

Baumbestattung Friedhof

Für eine Baumbestattung in Berlin und in Ihrer Nähe gibt es mittlerweile mehrere Friedhöfe die eigene kleine Wälder habe, wo Baumbeisetzungen möglich sind. 

Der Friedhof Stahnsdorf ist für Baumbestattung einer der bekanntesten und historischsten in Berlin. Wir aber oftmals auch als Friedwald Stahnsdorf bezeichnet, weil der Friedhof ein großes Waldstück besitzt.

Vor der Beisetzung ist hier eine Trauerfeier mit Redner, Pfarrer, Blumenschmuck und Musik möglich, aber nicht verpflichtend. Wir gestalten hier die Trauerfeier nach Ihren Wünschen, oder Sie entscheiden sich für eines von uns aus Erfahrung zusammengestellten Trauerfeierpaket.

Anschließend wird auch hier die Urne zu Grabe getragen und es erfolgt die Beisetzung.
In dem Beispiel von dem Friedhof Stahnsdorf bekommt jeder Verstorbene einen Erinnerungsstein, welcher an den Verstorbenen erinnert und den Hinterbliebenen einen festen Ort der Trauer gibt.

Wie auch im Friedwald ist hier keine Grabpflege nötig, jedoch ist das Baumgrab auch nach Ablauf der Totenruhe verlängerbar und es können bis zu 3 weitere Urnen an diesem Baum beigesetzt werden.

Das Baumbegräbnis kostet wie in dem oberen Beispiel auf dem Friedhof Stahnsdorf ca. 1.400€ für 20 Jahre. Hierbei sind der Gedenkstein mit Steinmetz und Grabpflege, sowie die Beisetzungskosten mit Trauerfeier berücksichtigt. 

Wie teuer ist eine Baumbestattung?

Unser Bestseller

Kosten Baumgrab Friedhof
1.200 Festpreisgarantie
  • Alle Überführungen
  • Erledigung aller Formalitäten
  • freie Auswahl des Friedhof
  • inklusive 3 Sterbeurkunden
  • kostenlose Videoberatung
  • jederzeit persönlich erreichbar
  • optional mit Trauerfeier

.

Kosten Friedwald
1.200 Festpreisgarantie
  • Alle Überführungen
  • Erledigung aller Formalitäten
  • Friedwald
  • inklusive 3 Sterbeurkunden
  • kostenlose Videoberatung
  • jederzeit persönlich erreichbar
  • optional mit Abschiednahme

Wo kann eine Baumbestattung stattfinden?

Eine Baum- bzw. Waldbestattung kann im Großraum Berlin auf einem der folgenden Friedhöfe bzw. im Ruheforst oder im Friedwald stattfinden. Hierbei haben einige Friedhöfe große Bestattungswälder, wie z.B. der Südwestkirchhof Stahnsdorf und andere bieten eine Baumbestattung in einem gepflegten und parkähnlichen Hain an. Wie im Friedwald sind die Grabstellen auf den Friedhöfen meist Wahlstellen wo Sie als Nutzungsberechtigter 2 – 4 Urnen beisetzen können und die Pflege für 20 Jahre vom Friedhof übernommen wird.

Durch klick auf den Namen gelangen Sie direkt zur Route.

Friedwälder im Umkreis von Berlin:

  1. FriedWald Nuthetal-Parforceheide,
    Adresse: Philippsthaler Dorfstrasse, 14558 Nuthetal
  2. FriedWald Mühlenbecker Land,
    Adresse: Mühlenbeck, 16567 Mühlenbecker Land
  3. FriedWald Bernau bei Berlin,
    Adresse: Offenbachstraße, 16321 Bernau bei Berlin
  4. Friedwald Fürstenwalde,
    Adresse: Hangelsberg, 15537 Grünheide (Mark)
  5. Ruheforst Nauen
    Stolpshof, 14641 Nauen
 
 

Friedhöfe mit Baumbegräbnissen in Berlin:

  1. Friedhof Stahnsdorf mit eigenem Waldstück,
    Adresse: Südwestkirchhof Stahnsdorf, Bahnhofstraße 2, 14532 Stahnsdorf
  2. Ostkirchhof Ahrensfelde mit eigenem Waldstück,
    Adresse: Ulmenallee 1, 16356 Ahrensfelde
  3. Alter St.-Matthäus-Kirchhof in Schöneberg nähe S-Bahnhof Yorkstraße mit eigenem Waldstück,
    Adresse: Großgörschenstraße 12-14, 10829 Berlin
  4. Alter Zwölf Apostel Kirchhof in Schöneberg,
    Adresse: Kolonnenstraße 24-25, 10829 Berlin
  5. St. Bartholomäus Kirchhof in Pankow,
    Adresse: Giersstraße 19/21, 13088 Berlin
  6. Luisenkirchhof III und Kaiser-Wilhelm Gedächtnis Kirchhof in Berlin Charlottenburg,
    Fürstenbrunner Weg 69-79, 14059 Berlin,
  7. Friedhof Ruhleben in Berlin Spandau,
    Adresse: Am Hain 1, 13597 Berlin

Was ist besser? Friedwald oder Friedhof?

Der Vergleich einer Beerdigung im Friedwald oder auf einem Friedhof

Friedwald

Vorteile:

  • Bei dem Friedwald handelt es sich um einen naturbelassenen Wald
  • Die Naturbelassenheit des Friedwalds ist nur auf wenigen Friedhöfen mit eigenem Waldstück wie z.B. Stahnsdorf oder dem alten St.-Matthäus-Kirchhof gegeben
  • Ruhezeit von bis zu 99 Jahren

Nachteile:

  • Der Friedwald liegt nicht direkt in der Stadt, sondern ist eher ländlich gelegen und dadurch nicht leicht mit Bahn oder Bus zu erreichen
  • Durch die Beschaffenheit des Waldes sind die Wege wurzlig, nicht gepflastert und vom Wetter abhängig. Vor allem ältere Leute oder Leute mit Gehhilfen haben hier schnell Probleme
  • Auf dem Friedwald ist keine Trauerfeier im üblichen Sinne möglich. So gibt es keine Räume für eine Trauerzeremonie und keine festen Toiletten.
  • Im Friedwald sind eine Blumen und Trauergestecke nicht erlaubt.

Friedhof

Vorteile:

  • Der Friedhof liegt in der Stadt, in der Nähe Ihres Wohnorts und hat eine gute Verkehrsanbindung mit Bus und Bahn.
  • Die Wege auf dem Friedhof sind gepflastert und dadurch für ältere Menschen oder Menschen mit Gehhilfe leicht zugänglich.
  • Auf dem Friedhof gibt es die Möglichkeit einer Trauerfeier.
  • Durch die vielfältige Auswahl der Friedhöfe, gibt es hier gepflegte Bäume in Parkähnlichen Anlagen oder ganz naturbelassene Waldstücke
  • die mitgebrachten Blumen oder Trauerkränze können an den dafür vorgesehenen Stellen abgelegt werden.
  • Mit dem Erwerb einer Grabstelle auf dem Friedhof beteiligt man sich aktiv an der Denkmalpflege und der deutschen Bestattungskultur

Nachteile:

  • Die Ruhedauer liegt bei 20 Jahren, wird aber bei Beisetzung einer weiteren Urne um wieder neue 20 Jahre verlängert

Blumen bei einer Waldbestattung?

Im Friedwald sind Blumengestecke oftmals verboten, da diese mit Draht und Moos gefertigt sind und sich dadurch nicht schnell genug abbauen und den Wald verschmutzen.
Eine einzelne Rose, welche ins Grab geworfen wird oder ein paar Rosenblätter sind hingegen kein Problem.

Auf dem Friedhof ist es grundsätzlich kein Problem Urnenkränze oder Trauergestecke mitzubringen. Da hier die Friedhofsmitarbeiter die Blumen nach einiger Zeit von der Grabstelle entfernen bzw. die Blumen nach der Beisetzung an den dafür vorgegeben Trauerdenkmalen ablegen. 

Gerne fertigen wir für Sie und Ihre Trauergäste sämtliche Trauergestecke. Wählen Sie einen Urnenkranz oder Grabstrauß bequem im Shop aus und wir bringen diesen zur Trauerfeier mit.
Ihre besonderen Blumenwünsche können Sie hierfür einfach im dafür vorgesehenen Bemerkungsfeld dazuschreiben. 

Sie möchten mehr über weitere Beisetzungsarten und Alles rund um eine Bestattung wissen?

Auf den Button Klicken, Video ansehen und Überblick bekommen

60 Minuten langes Informationsvideo!
Alle wichtigen Fragen rund um das Thema Bestattung und Vorsorge geklärt. Basierend auf jahrelanger Erfahrung.

Schauen Sie sich jetzt kostenlos das Video an und erfahren Sie alles im Schnelldurchlauf.

  • Wissen aus erster Hand von Experten
  • kein lästiges lesen
  • kostenlose Checkliste zum Download
  • Sie sparen Zeit und Geld
  • Mit wertvollen Tipps und Tricks fürs gesunde älter werden